Phone Kundenhotline: +43 (0) 1 33 60 222
Qualitaet Qualität: Keine künstlichen Zusatzstoffe
Versand Gratis Versand nach AT ab 45 € Bestellwert

Alle Infos zu unseren Barf Menüs

Für alle Neueinsteiger, Umsteiger, Ausprobierer, BARF-Anfänger, nicht rechnen Wollende, Vielbeschäftigte und Urlauber - einzigartig in Österreich!

 

Neun komplette, ausgewogene BARF Menüs!

Die BARF Menüs für Ihren Hund gibt es in neun verschiedenen, abwechslungsreichen und in sich komplett ausgewogenen Menü-Variationen! Einfach die Verpackung aus dem Tiefkühler nehmen, auftauen lassen und verfüttern! Kein rechnen, kein probieren, kein Stress!

Tipp: Einfach über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen und durch Einritzen der Verpackung vor dem Auftauen die "Patzerei" beim Auspacken minimieren!

 

BARF Komplettmenüs

Jedes einzelne der Menüsorten ist in sich ausgewogen und mit vielen Nährstoffen ausgestattet, dennoch empfiehlt es sich, wie beim Barfen immer, abwechslungsreich zu füttern, da heißt, mit den verschiedenen Mischungen abzuwechseln. Genau aus diesem Grund deklarieren wir unsere neuen Barf-Menüs im Einzelnen auch nicht als Alleinfuttermittel, sondern als Ergänzungsfuttermittel - die Abwechslung machts!

Mit der verbesserten Rezeptur, wo die einzelnen Inhaltsstoffe nach zahlreichen Tests, dem Feedback unserer Experten sowie den genauen Analysewerten noch kleinen Anpassungen unterzogen wurde, ist einzig das Öl noch bei der Fütterung zu ergänzen. Qualität hat für uns oberste Priorität und Öl würde unter der Frostung leiden.

Eine Abwechslung muss nicht täglich sein - wichtig ist, dass über einen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen eine Ausgewogenheit erreicht wird.

Wir empfehlen (mindestens):

  • Einmal Menü mit rotem Fleisch (Rind oder Wild)
  • Einmal Menü mit weißem Fleisch (Pute oder Huhn)
  • Einmal die Woche Menü mit Fisch.


Die Menüs können wöchentlich mit 1 bis 2 frischen Eiern noch etwas aufgewertet werden und in der dunklen Jahreszeit empfehlen wir pro 10kg Hund 1,5 TL Lebertran pro Woche.
Und bitte das Öl nicht vergessen!

 

Die Menüs liefern alle notwendigen Nährstoffe

  • Fleisch als Proteinlieferant
  • Knochen oder Knochenmehl für Kalzium und Phosphor
  • Innereien als Mineralstoff- und Vitaminlieferant
  • Blut als natürlicher Eisenlieferant
  • Seealgenmehl als natürlicher Jodlieferant
  • Gemüse und Obst als Ballaststoff, Vitamin- und Mineralstofflieferant
  • Grünes Gemüse für Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe

 

Fütterungsempfehlung

Unsere Fütterungsmengenempfehlung für diese Menüs ist zwischen 2 und 4% des Körpergewichtes (bei sehr kleinen Hunden kann es bis zu 6% sein und bei Welpen empfehlen wir 5 bis 8% des jeweiligen Körpergewichtes).


Im Überblick:

  • 2% und 4% des Körpergewichts bei mittleren und großen Hunden,
  • 4% - 6% bei Kleinrassen,
  • 6 - 10% bei Welpen

Die 2% sollten nur im Ausnahmefall, bei sehr übergewichtigen Hunden unterschritten werden.

Grundsätzlich gilt:

  • Je jünger, kleiner, aktiver, kurzhaariger und nicht kastriert, desto mehr Futtermenge.
  • Je älter, schwerer, fauler, langhaariger und kastriert, desto weniger Futtermenge.

Achtung: Das ist ein Richtwert. Die Ernährung sollte auf jedes Tier individuell abgestimmt werden.
Beispiele:

  • 8kg Hund, 3 Jahre, moderat aktiv, normalgewichtig: 3% des Körpergewichtes: 250g pro Tag
  • 20kg Hund, 5 Jahre, aktiv, schlank: 2,5% des Körpergewichtes: 500g pro Tag
  • 50kg Hund, 6 Jahre, wenig aktiv, schlank: 2% des Krpergewichtes: 1000g pro Tag

Weitere Anhaltspunkte:

  •   3kg Hund: 90 – 120g (3 – 4%)
  •   5kg Hund: 150 – 180g (3 – 3,5%)
  • 10kg Hund: 300g – 350g (3 - 3,5%)
  • 15kg Hund: 300 – 450g (2 – 3%)
  • 20kg Hund: 400 – 500g (2 – 2,5%)
  • 25kg Hund: 500g (2%)
  • 30kg Hund: 600g (2%)
  • 35kg Hund: 700g (2%)
  • 40kg Hund: 800g (2%)
  • 45kg Hund: 900g (2%)
  • 50kg Hund: 1000g (2%)

 

 

 

Facebook
Hundefeinkostladen auf Instagram